Raumklima

GTH 200 air Präzisions-Raumthermometer

Durch den frei liegenden, aber dennoch geschützten Temperatursensor sind schnelle und genaue Messungen mit einer Genauigkeit von kleiner ±0,2 °C (bei 20 °C) an Luft möglich. Der Funktionsumfang des Gerätes wurde auf das Wesentliche reduziert, wodurch eine komfortable und praxisgerechte Einhandbedienung möglich ist. Das Raumthermometer GTH 200 air ist ein unentbehrliches Hilfsmittel zur schnellen und präzisen Temperaturmessung in Kalibrierräumen, Produktions- / Serverräumen,• Wohnräumen, Labor, usw.

HD21-ABE-17 Überwachung der Raumluftqualität

Auch in Küchen, Bäder, Umkleiden und Schwimmbäder kann dieses Messsinstrument verwendet werden. Hinsichtlich der Luftqualität sollten auch chemische, physikalische und biologische Schadstoffe berücksichtigt werden. Die Geräte verfügen über ein breites Punktmatrix-Display mit einer Auflösung von 160 x 160 Punkten. Typische Anwendungsbereiche sind die Messung der IAQ (Raumluftqualität) und Komfortbedingungen in Schulen, Büros und abgeschlossenen Räumen Analyse und Untersuchung des Sick-Building-Syndroms (Kopfschmerzen, Übelkeit, Reizungen) und der daraus resultierenden Folgen, Prüfung der HLK-Anlageneffizienz (Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen), Untersuchung der Raumluftqualität in Fabriken zur Optimierung des Mikroklimas und Verbesserung der Produktivität und Überprüfungen der Gebäudeautomation.

HD32.2 Datenlogger mit WBGT-Index (Feuchtkugeltemperatur)

Das Gerät der Baureihe HD32.2 – WBGT Index kommt zur Analyse des WBGT- Indexes (Wet Bulb Globe Temperature: Feuchtkugeltemperatur) mit oder ohne Sonneneinstrahlung zur Anwendung. Bezugsnormen:
ISO 7243: Warmes Umgebungsklima; Schätzung der Wärmebelastung für den arbeitenden Menschen auf der Basis der WBGT-(Wet Bulb Globe Temperatur) Zahl.bISO 8996: Ergonomie – Bestimmung des körpereigenen Energieumsatzes. ISO 7726: Umgebungsklima – Instrumente zur Messung physikalischer Größen. Das Gerät ist mit drei Eingängen für Sonden mit SICRAM-Modul versehen. Diese Sonden verfügen über eine elektronische Schaltung, die mit dem Gerät kommuniziert. Der Dauerspeicher enthält die Kalibrierungswerte des  Sensors. Die SICRAM-Sonden können an einen beliebigen Geräteeingang angeschlossen werden und werden beim Einschalten des Geräts automatisch erkannt. Haupteigenschaften des Geräts:
● Logging: Erfassung der Daten und Speicherung im Gerät. 64 Speichervorgänge und Möglichkeit,
● das Erfassungsintervall der  Messproben einzustellen und einstellbare Speicherdauer
● Einstellung des Datums und der Uhrzeit von Start/Stopp der Datenspeicherung (AutoStart)
● Maßeinheiten der angezeigten Temperaturgrößen: °C, °F, °K.
● Datum und Uhrzeit des Systems.
● Anzeigen oder Löschen der statistischen Parameter Maximum, Minimum, Durchschnitt.
● Übertragungsgeschwindigkeit der Daten über seriellen RS232-Port.
– Das Gerät der Baureihe HD32.2 misst folgende Größen zeitgleich:
● Globetemperatur Tg.
● Feuchtkugeltemperatur bei normaler Lüftung Tn
● Umgebungstemperatur T.
– HD32.2 berechnet auf der Grundlage der gemessenen Größen:
● WBGT(in)- Index (Wet Bulb Globe Temperature: Feuchtkugeltemperatur) ohne Sonneneinstrahlung
● WBGT(out)- Index (Wet Bulb Globe Temperature: Feuchtkugeltemperatur) mit Sonneneinstrahlung

Mikroklimamessgerät HD 32.1

Das HD32.1 Thermal Microclimate ist ein Gerät zum Studium, der Messung und der Prüfung des Mikroklimas in Arbeitsstätten, gemäß folgender Normen:
UNI EN ISO 7726: Umgebungsklima – Instrumente und Verfahren zur Messung physikalischer Größen.
UNI EN ISO 7730: Ermittlung des PMV und des PPD und Beschreibung der Bedingungen für thermische Behaglichkeit. UNI EN ISO 27243: Warmes Umgebungsklima. Schätzung der Wärmebelastung für den arbeitenden Menschen auf der Basis der WBGT- (Wet Bulb temperature and Globe temperature)
UNI EN ISO 7933: Ergonomie der thermischen Umgebung – Analytische Bestimmung und Interpretation der Wärmebelastung durch Berechnung der vorhergesagten Wärmebeanspruchung
UNI EN ISO 11079: Ergonomie der thermischen Umgebung – Bestimmung und Interpretation der Kältebelastung bei Verwendung der erforderlichen Isolation der Bekleidung (IREQ). UNI EN ISO 8996: Ergonomie der thermischen Umgebung – Bestimmung des körpereigenen Energieumsatzes.
Dank der spezifischen Softwareprogramme ‚Gemäßigtes Umgebungsklima’, ‚Warmes Umgebungsklima’, ‚Kaltes Umgebungsklima’ und ‚Diskomfort’, und der spezifischen Sonden können mit diesem Messgerät folgende Messungen durchgeführt werden:
● Temperatur des Globethermometers
● Wet bulb Temperatur bei natürlicher Ventilation
● Raumtemperatur
● Athmosphärischer Druck
● Relative Feuchte
● Luftströmungsgeschwindigkeit
● Temperaturerfassung in Kopfhöhe (1,7m bei stehender Person; 1,1m bei sitzender Person).
● Lufttemperaturerfassung in Unterleibshöhe (1,1 m bei stehender, 0,6m bei sitzender Person).
● Lufttemperaturerfassung in Höhe der Fußgelenke (0,1 m).
● Temperatur auf Bodenebene.
● Temperatur des Netto-Radiometers
● Netto-Strahlung.
● Asymmetrische Strahlungstemperatur.
● Beleuchtungsstärke, Leuchtdichte, PAR, Bestrahlungsstärke